Meldungen in der Gemeinde

So ist Kirche hier in der Gemeinde. Das macht sie. Dazu ist sie in unserer Welt nützlich und notwendig. Das sind die Menschen, die sich hier engagieren. Das sind ihre Erfahrungen, Ideen und Ziele. Und immer wieder wird deutlich: In dieser Kirche ist Platz, um selbst dabei zu sein, mitzuerleben und auch mitzugestalten.

Mal ehrlich! Sieben Wochen ohne Lügen.

Mal ehrlich! Sieben Wochen ohne Lügen.
06. März bis 22. April

Seit Jesu Tod erinnern sich Christen in
den Wochen vor Karfreitag an das Leiden
und Sterben Jesu Christi und bereiten
sich auf Ostern vor, auf die Botschaft von
der Auferstehung. Die sogenannte Fasten-
oder Passionszeit beginnt mit dem
Aschermittwoch und endet am Karsamstag.
Kalendarisch dauert die Passionszeit
allerdings länger als 40 Tage, weil man die
Sonntage als Feiertage vom Fasten und Büßen
ausgenommen hat.

 
Seit mehr als 30 Jahren lädt
„7 Wochen Ohne“ dazu ein, die
Zeit zwischen Aschermittwoch
und Ostern bewusst zu erleben
und zu gestalten.

 

Sieben Wochen ohne Lügen.
Fast zwei Drittel der Deutschen
glauben, auf Fragen wie
„Hat es geschmeckt?“ oder
„Wie sehe ich aus?“ dürfe man
mit einer Lüge antworten. Gefälligkeitslügen
nennt man das und meist
geht es darum, die gute Stimmung zu halten
und eine Konfrontation zu vermeiden.
Was denken Sie darüber? Gilt das achte Gebot
unbedingt? Auch dann, wenn ich anderen
mit der Wahrheit vielleicht wehtue oder
gar schade?

 

Die Fastenaktion „Mal ehrlich! Sieben
Wochen ohne Lügen“ widmet sich dem
Umgang mit der Wahrheit.
Gemeinsam danach suchen, was die
Wahrheit eigentlich ist und wie wir sie erkennen,
versuchen, uns selbst nicht zu
belügen und mit anderen ehrlich zu sein.
Über Wahrhaftigkeit nachdenken und darüber,
wann man für die Wahrheit streiten
muss.

 

Woche 1:
Die Wahrheit suchen Psalm 25,4
Herr, zeig mir den Weg, den ich gehen
soll; lass mich erkennen, was du von mir
verlangst.

Woche 2:
Die Wahrheit erkennen 1. Mose 3,1-7

Woche 3:

Ehrlich zueinander sein
Kolosser 3, 8–11
9 Belügt einander nicht mehr! Ihr habt
doch den alten Menschen mit
seinen Gewohnheiten ausgezogen.

Woche 4:

Sich selbst nicht
belügen
2. Samuel, 1–7

Woche 5:

Wahrhaftig leben
1. Johannes 3, 16–18
18 Meine Kinder, unsere Liebe
darf nicht nur aus schönen
Worten bestehen. Sie muss
sich in Taten zeigen, die der
Wahrheit entsprechen: der Liebe,
die Gott uns erwiesen hat.

Woche 6:

Für die Wahrheit streiten
Apostelgeschichte 17, 16–24

Woche 7:

Die Wahrheit erwarten
Johannes 14, 1–7
6 Jesus antwortete: »Ich bin der Weg,
denn ich bin die Wahrheit und das Leben. 7
Einen anderen Weg zum Vater gibt es nicht.

 
In den sieben Wochen bis Ostern können
wir vielleicht auch Gottes Wahrheit näherkommen
– und dabei auch uns selbst.
Machen Sie sich auf den Weg!

 

Text: Aktion „7 Wochen Ohne“ / Redaktionelle Bearbeitung: Klaus Imhoff

DATUM

28. Februar 2019

AUTOR

begegnen
BILDER (1)
Bild: Sieben Wochen ohne - www.7wochenohne.evangelisch.de
Bild: Sieben Wochen ohne - www.7wochenohne.evangelisch.de
Bild: Sieben Wochen ohne - www.7wochenohne.evangelisch.de

KONTAKTE

Redaktion "begegnen"

Arbeitsbereich in der Kirchengemeinde: 
Gemeindebrief
Redaktion "begegnen"
Gemeindebrief

WEITERE INFORMATIONEN

Weitere Informationen: https://7wochenohne.evangelisch.de