Die Stadtkirche - ein Zufluchtsort

 

Die Kirche ist ein Zufluchtsort. So beschreibt es ein Psalm.Was immer Menschen bedrängt: hier sollen sie Schutz finden. Wie wichtig dieser zeichenhafte Ort ist, lässt die Geschichte der Rotenburger Stadtkirche ahnen. Sechsmal wurde sie im Lauf der Geschichte zerstört oder zerfiel durch die Einwirkungen der Zeit. Aber jedes Mal haben die Bürgerinnen und Bürger ihre Kirche wieder aufgebaut; ohne ihre Kirche wollten die Bewohnerinnen und Bewohner Rotenburgs nicht sein.

Im Juni 1862 wurde die Stadtkirche im neugotischen Stil geweiht. Der steinerne Turm ist allerdings noch älter: er stammt aus dem Jahr 1752. Für damalige Verhältnisse ist das beinahe 50 Meter lange Kirchenschiff mit bis zu 800 Sitzplätzen ein gewaltiger Bau - für ein "Dorf" mit 1.700 Einwohnern.

Film über die Stadtkirche Rotenburg

Film über die Stadtkirche Rotenburg

Die Stadtkirche Rotenburg hat im Sommer 2012 ihren 150. Geburtstag gefeiert. In diesem Zusammenhang wurde ein Film über das alte Gebäude gedreht. Schauen Sie gern einmal hinein...

Film über die Stadtkirche Rotenburg (dieser Link führt Sie auf eine externe Seite von www.youtube.com)

BILDER (6)
Blick vom Ärztehaus zur Stadtkirche
Blick vom Ärztehaus zur StadtkircheBlick vom Ärztehaus zur StadtkircheKirchturm der StadtkircheWeihnachten 2014: Stadtkirche mit Tannenbaum (Foto: Gisela Flake)Weihnachten 2014: Krippe in der Stadtkirche (Foto: Gisela Flake)Hier könnte Ihr Bild sein!
Foto von Kerstin Kontag: Blick vom Ärztehaus zur Stadtkirche